STÄDTEBAULICHE STUDIE LICHOCEVES

Entwurfsverfasser: Pavel Hnilička
Mitarbeit: Marek Řehoř, Lenka Tomášová, Jana Kafková, Karolína Röschl, Jindřich Blaha
Landschaftsarchitektur: Pavlína Malíková, Aleš Steiner
Verkehr:  Josef Filip
Bearbeitetes Gebiet: 271 ha
Entwurf: 2017

Der Investor beabsichtigt, in unmittelbarer Nähe von Prag eine Kleinstadt für ca. 3 000 Einwohner zu bauen. Die Siedlung wächst um das bestehende historische Zentrum der Gemeinde Lichoceves, in dem seit der Wende im Jahr 1989 keine bauliche Entwicklung mehr stattgefunden hat. Ziel des Projekts ist es, qualitativ hochwertige Wohnungen einschließlich Dienstleistungen und Arbeitsmöglichkeiten zu entwerfen. Aufgrund des starken Magnetismus von Prag und der zu erwartenden Einwohnerzahl ist es nicht möglich, eine selbstständige Kleinstadt mit allem, was dazugehört, zu errichten. Der Siedlung wird immer in gewissem Maße als Satellitenstadt der Hauptstadt fungieren, daher ist ihre Ausrichtung auf die Eisenbahnlinie, die das Gebiet quert, von wesentlicher Bedeutung.


Ein wesentliches Element des Entwurfs ist die Bereitstellung des täglichen Bedarfs für die neuen Bewohner vor Ort, damit die Siedlung nicht zu einer bloßen Schlafstadt wird. Das Projekt sieht Geschäfte und Dienstleistungen, Schule, Kindergarten, Sportplätze, Spielplätze, Kirche, Friedhof, Kneipe mit einem Gemeinschaftssaal, eine Zone für nicht störende Produktion und Dienstleistungen und andere Infrastruktur vor.

Das angenehme und attraktive Wohnen basiert auf einer vielfältigen Gebäudetypologie, von freistehenden Villen auf größeren Grundstücken über Doppelhäuser, Reihenhäuser bis hin zu kleineren Mehrfamilienhäusern mit Dienstleistungen im Erdgeschoss. Der Erfolg der Lösung hängt hauptsächlich von der Qualität der angrenzenden öffentlichen Räume und ihrer Atmosphäre ab, die durch die Bebauung hervorgerufen werden kann. Die Orientierung im Gebiet, die Einprägsamkeit und der Charakter des Ortes beeinflussen in erheblichem Maße die Gefühle der zukünftigen Einwohner und Nutzer des Ortes, weshalb der Entwurf ihnen große Bedeutung beimisst.

Die Landschaftsgestaltung ist ein wesentlicher Bestandteil des Entwurfs. Ein Teil der weitläufigen Felder wird von restaurierten historischen Wegen, Gehölzgruppen und Wiesen gegliedert.