FLÄCHENNUTZUNGSPLAN DER GEMEINDE MNICHOVICE

Entwurfsverfasser: Pavel Hnilička
Mitarbeit: Marek Řehoř, Veronika Šindlerová, Daniela Šteflová, Ida Čapounová
Kunde:  Mnichovice
Verkehr: Jiří Tomášek
Stadtbauwesen: Jitka Thomasová
Naturbedingungen: Jan Šteflíček
Bearbeitetes Gebiet: 831 ha
Bevölkerungszahl: 2 960
Projekt: 2014 (entwurf)


Das Städtchen Mnichovice liegt in herrlicher Landschaft, die ein Vorbild für den Maler und Schriftsteller Josef Lada darstellte. In der Gegenwart geht die Poesie unwiederbringlich durch die Nähe von Prag und der Autobahn D1 verloren. Zu etwa 3000 ständigen Bewohnern kommen in den Sommermonaten mehr als 3500 Erholungssuchende. Die Bebauung der letzten Jahre wächst oft chaotisch und konzeptlos, sie besetzt landwirtschaftliche Fläche, die Straßen sind in ihrer Führung verwirrend und enden in Sackgassen.

Im Entwurf orientieren wir die Entwicklung der Stadt in Richtung ihres Inneren, auf die bessere Nutzung der Gegebenheiten. Für essentiell erachten wir die Stärkung des unterschiedlichen Charakters der einzelnen Stadtteile – Mnichovice, Božkov und Myšlín – und die Schaffung ablesbarer Strukturen der einzelnen Siedlungsteile: jede Lokalität hat ihren Schwerpunkt, auf den sich ihre Ränder beziehen. Im städtebaulichen Konzept rechnen wir nicht mit einer weiteren flächigen Ausdehnung und Bebauung der freien Landschaft. Wir konzipieren eine kompakte und grüne Stadt, besonderen Wert legen wir auf die Qualität des öffentlichen Raumes.