EINFAMILIENHAUS IN PRAG – RUZYNĚ

Entwurfsverfasser:  Pavel Hnilička, Marek Řehoř
Mitarbeit: Daniela Šteflová, Adam Vojtek
Kunde: Privatperson
Projekt: 2013
Ausführung: 2014
Bauunternehmen: Domec, s. r. o.
Überbaute Fläche: 203 m²
Brutto-Grundfläche: 492 m²
Netto-Grundfläche: 356 m²
Brutto-Rauminhalt: 1 550 m3

Fotograf: Lukáš Žentel

Veröffentlichungen: Stavba 2/2016, Ego! magazín Hospodářských novin 16/2016

Das entworfene Haus liegt in der Villenbebauung von Ruzyně und Liboc. Der Grundriss in Form des Buchstabens U umschließt eine Freiterrasse von hoher Intimität. Das Haus orientiert sich  in diese Richtung durch den Garten zum Park Hvězda, welcher sich in seiner unmittelbaren Nähe befindet.

Das Gebäude, das an einen schiefwinkligen Kristall in grünem Garten erinnert, ist zweigeschossig, teilunterkellert, mit Flachdächern und Dachaufbau. Eine zentrale Rolle spielt im Erdgeschoss das Wohnzimmer, das durch seine großen Fenster den vorderen und den hinteren Garten verbindet. Weiterhin befinden sich in diesem Geschoss die Küche mit dem Esszimmer und das Elternschlafzimmer. Das Obergeschoss ist den Kindern vorbehalten. Ihre Zimmer haben Zugang zur Dachterrasse. Die ausdrucksstarke Materialwahl in den Innenräumen – die Nutzung von Sichtbeton in Kombination mit Eichenholz – lässt die natürliche Schönheit des Materials hervortreten.

Weitere Informationen:

www.archiweb.cz
T
schechischer Architekturpreis 2018, Nomination